2.4.7 Aktivitätsabschluss

Wenn Sie in der Rolle Teacher die Abschlussverfolgung in einem Kurs aktivieren, können Sie für die verschiedenen Materialien und Aktivitäten festlegen, inwiefern sie zum "Bestehen" des Kurses beitragen.

Das Folgende Video gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie Sie einen kompletten Kursabschluss definieren können.

Wichtig

Hinweis:

Sie sollten immer darauf achten, was für ein Abschlusskriterium Sie wählen. Zur Auswahl stehen hier grundsätzlich "absolviert" und "bestanden".

So kann es also beispielsweise sein, dass je nach getroffener Einstellung die Abgabe einer Aufgabe bereits als Aktivitätsabschluss ausreicht, ohne dass eine Bewertung notwendig ist, während ein Test eine Bewertung erhalten muss, damit Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Aktivität erfolgreich absolvieren.

Tipp für die Konfiguration von Aufgaben: Die Aktivität Aufgabe gilt mit der Einstellung "Lösung eingereicht" als abgeschlossen, sobald irgendeine Lösung - unabhängig von der Qualität - hochgeladen wird. Wenn Sie die Qualität mitberücksichtigen möchten, sollten Sie statt dessen "Teilnehmer/innen müssen eine Bewertung erhalten" auswählen. In diesem Fall wird den Teilnehmenden der Aktivitätsabschluss erst angezeigt, wenn Sie die Aufgabe manuell bewertet haben. Ist die Aufgabe bestanden, bekommen die Teilnehmenden einen grünen Haken angezeigt, ansonsten ein rotes "x". Die Aktivität gilt in beiden Fällen als abgeschlossen.

Tipp für die Konfiguration von Tests: Um bei einem Test zu berücksichtigen, ob der Test bestanden wurde oder nicht, müssen Sie zusätzlich zu den im Video gezeigten Einstellungen "Erreichen der Bestehensgrenze notwendig" auswählen (ggf. in Kombination mit "Oder alle verfügbaren Versuche abgeschlossen sind", wenn Sie nur eine feste Anzahl an Versuchen erlauben). Dann wird bei einem bestandenen Test ein grüner Haken und ansonsten ein rotes Kreuz angezeigt. Die Aktivität gilt in beiden Fällen als abgeschlossen.

Manuelle Bewertungen werden durch Lehrpersonen und nicht durch Moodle vorgenommen.